Registrierung CO²-Prämie für E-Ladestelle/n Teil 2

Ladestellen Anmeldung Teil 2 – Kunde
Die CO2-Prämie für Deine THG-Quote beträgt: 80% vom Vermarktungserlös / Warteliste – Du hast kein Risiko
Aktuell sind die gesicherten Kontingente leider ausgeschöpft und wir können Dir im Moment keine verbindliche Zusicherung für eine Prämie geben. Es macht aber trotzdem Sinn, sich jetzt zu registrieren, denn sobald die Marktsituation sich im Laufe des Jahres wieder ändert, kommst Du mit Deiner THG-Quote sofort zum Zug. [Unser Angebot im Detail]
Die CO2-Prämie für Deine THG-Quote beträgt: 7 Cent pro kWh. [Unser Angebot im Detail]

Ich bestätige ausdrücklich folgende Voraussetzungen… *

Aktuelle Adresse der Ladestelle/n: 

Bitte gesamte Lademenge (von allen Ladestellen) an bisher geladenem Strom und ein Schätzung für das Gesamtjahr angeben. Die Gesamtjahresmenge muss mind. 1000 kWh betragen.

WICHTIG: Falls die Ladestellen (speziell solche, die im Ladestellen.at Register eingetragen sind) einen Mitbetreiber haben (technisch, wirtschaftlich oder rechtlich), muss dem Umweltbundesamt ein Vertrag unter den Beteiligten vorgelegt werden, der regelt, welche Partei zum Begünstigten für die THG-Quote wird.

HALB-ÖFFENTLICHE Ladestelle/n sind bei Privatpersonen nicht möglich

Halb-Öffentliche Ladestellen (z.B. bei Hotels, Geschäften oder Restaurants) müssen keinen Eintrag im Ladestellen.at Verzeichnis haben, aber einem gewerblichen Zweck dienen. Die Nutzung ist eingeschränkt auf einen bestimmten Kreis an Personen/Fahrzeugen und nicht öffentlich zugänglich. Eine feste Zuordnung zu den dort ladenden Fahrzeugen ist nicht erforderlich, da verschiedene (und nicht immer die gleichen) Fahrzeuge dort laden. 

Als Nachweis für die geladenen Strommengen ist ein Datenexport aller Ladevorgänge im registrierten Jahr notwendig, auf dem jede einzelne Ladevorgang ersichtlich ist.  Außerdem ist der Export einer Ladestationsübersicht empfehlenswert (mit Details zu Leistung und Koordinaten)  

Diese Dateien können normalerweise aus dem Softwaresystem des Ladesystemanbieters als XLS oder CSV heruntergeladen werden: 
> Ladevorgänge:  findet man normalerweise als SESSIONS oder SITZUNGEN
> Ladestationen:  findet man normalerweise STATIONS 

Der endgültige Ladenachweis muss zwischen dem 31.12. und dem 15.1. nochmals erstellt und an CO2Prämie.at übermittelt werden

ÖFFENTLICHE Ladestelle/n sind bei Privatpersonen nicht möglich

Öffentliche Ladestellen müssen einen Eintrag im Öffentlichen Ladestellen Verzeichnis Ladestellen.at der E-Control Österreich haben und damit auch eine EVSE-ID, welche bei der Registrierung angegeben werden muss. Diese Ladestellen müssen öffentlich zugänglich sein.

Als Nachweis für die geladenen Strommengen ist ein Datenexport aller Ladevorgänge im registrierten Jahr notwendig, auf dem jede einzelne Ladevorgang ersichtlich ist.  Außerdem ist der Export einer Ladestationsübersicht empfehlenswert (mit Details zu Leistung und Koordinaten)  

Diese Dateien können normalerweise aus dem Softwaresystem des Ladesystemanbieters als XLS oder CSV heruntergeladen werden: 
> Ladevorgänge:  findet man normalerweise als SESSIONS oder SITZUNGEN
> Ladestationen:  findet man normalerweise STATIONS 

Der endgültige Ladenachweis muss zwischen dem 31.12. und dem 15.1. nochmals erstellt und an CO2Prämie.at übermittelt werden

Bei Nicht-Öffentlichen Ladestellen müssen immer die gleichen Fahrzeuge laden. Diese Fahrzeuge müssen auch angeführt und mittels Zulassungsschein nachgewiesen werden. Falls die technischen Kriterien (MID konforme Messeinrichtung  & Einzelladenachweis) für die Ladestelle nicht zutreffen (z.B. bei einfachen Wallboxen) registriere bitte statt der Ladestelle Dein Fahrzeug

Als Nachweis für die geladenen Strommengen ist ein Datenexport aller Ladevorgänge im registrierten Jahr notwendig, auf dem jede einzelne Ladevorgang ersichtlich ist.  Außerdem ist der Export einer Ladestationsübersicht empfehlenswert (mit Details zu Leistung und Koordinaten)  

Diese Dateien können normalerweise aus dem Softwaresystem des Ladesystemanbieters als XLS oder CSV heruntergeladen werden: 
> Ladevorgänge:  findet man normalerweise als SESSIONS oder SITZUNGEN
> Ladestationen:  findet man normalerweise STATIONS 

Der endgültige Ladenachweis muss zwischen dem 31.12. und dem 15.1. nochmals erstellt und an CO2Prämie.at übermittelt werden

Liste ALLER Fahrzeuge, welche an den Ladestellen geladen werden: die Lademenge pro Fahrzeug muss  plausibel sein

Die Registrierung erfolgt für das gesamte Kalenderjahr, in dem die Registrierung stattfindet (derzeit ). Eine automatische Verlängerung erfolgt gemäß den Regelungen der AGB.